"The Imitation Game": Oscarreifes Drama

+
Benedict Cumberbatch spielt Alan Turing mit viel Feingefühl. Foto: Jack English/SquareOne Entertainment

Berlin (dpa) - Über Jahrzehnte war die geheime Arbeit des britischen Mathematikers Alan Turing unter Verschluss.

In einer Top-Secret-Mission während des Zweiten Weltkriegs gelang es seinem Team, den Enigma-Code der Nazis zu knacken. In dem Historienthriller "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" verwandelt sich Benedict Cumberbatch in den genialen Sonderling. Der norwegische Regisseur Morten Tyldum ("Headhunters") bindet das tragische Schicksal des homosexuellen Wissenschaftlers in die spannende Kriegsgeschichte ein.

Keira Knightley spielt Turings Kollegin und seine platonische Liebe. Der Film gilt als einer der Favoriten für die Oscarverleihung Ende Februar.

(The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben, USA/Großbritannien 2014, 113 Min., FSK ab 6, von Morten Tyldum, mit Benedict Cumberbatch, Keira Knightley, Matthew Goode, http://dpaq.de/6o6Xm)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.