"The Loft": Remake des belgischen Erfolgsthrillers

+
Karl Urban als Womanizer Vincent Stevens. Foto: Skip Bolen/SquareOne/Universum

Berlin (dpa) - Sie sind beste Freunde, und sie sind verheiratet. Für den bequemen Seitensprung zwischendurch mieten fünf Männer ein luxuriöses Loft an. Es gibt nur fünf Schlüssel.

Als eines Morgens eine ermordete Frau im Bett liegt, verdächtigt bald der eine den anderen. Aus guten Kumpels werden Gejagte, die sich gegenseitig an den Rand des Abgrunds bringen.

Der fintenreiche Whodunit-Thriller ist ein Hollywood-Remake des belgischen Erfolgsfilms "Loft - Tödliche Affären" von 2008. Regie führte wie schon beim Original der Belgier Eric van Looy.

(The Loft, USA 2014, 104 Min., FSK ab 16, von Eric van Looy, mit Matthias Schoenaerts, James Marsden, Wentworth Miller)

Filmseite

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.