"The Ventures"-Musiker Bob Bogle gestorben

San Francisco - Der Mitbegründer der US-Band “The Ventures“, Bob Bogle , ist tot. Er erlag im Alter von 75 Jahren einem Krebsleiden.

Wie sein Bandkollege Don Wilson am Dienstag der Zeitung “New Tribune“ mitteilte, starb der Gitarrist am Wochenende in einem Krankenhaus in Vancouver (US-Staat Washington).

“The Ventures“, eine der erfolgreichsten Instrumental-Gruppen der 60er Jahre, brachten seit ihrer Gründung 1960 allein bis 1975 rund 50 Alben heraus und verkauften mehr als 100 Millionen Platten. Zu ihren bekanntesten Hits gehörten “Walk, Don't Run“ (1960), “Perfidia“ (1962) und 1969 die Titelmusik der Fernsehserie “Hawaii 05“ (1969).

Typisch für die “Ventures“ waren zunächst vibrierende Gitarrenklänge über einem schnellen Trommelrhythmus. Im März 2008 wurden sie neben Musikgrößen wie Madonna, Leonard Cohen , John Mellencamp und der britischen Pop-Band The Dave Clark Five in die “Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen. John Fogerty , Frontmann der Rockband Creedence Clearwater Revival, führte die “Ventures“ bei der Gala-Show in die Ruhmeshalle ein. “Dieses Lied löste eine ganz neue Bewegung im Rock and Roll aus“, sagte er über den Hit ““Walk, Don't Run“. “Der Sound wurde als 'Surf Musik' bekannt und seine Verwegenheit bestärkte Gitarristen allerorten“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.