Theron: Perfekte Menschen nur im Kino 

+
Selbst Charlize Theron ist nicht perfekt

Hamburg - Hollywood-Schauspielerin Charlize Theron spielt gern gebrochene Figuren, weil sie sich mit denen mehr identifizieren kann. Leicht fällt ihr das aber nicht.

Das sagte die 37-Jährige im Interview mit der „Hamburger Morgenpost“ (Samstagausgabe). Sie kenne nicht viele Leute, die perfekt seien. „Das gibt es nur im Kino“, fügte Theron hinzu. In ihren letzten beiden Filmen spielte die geborene Südafrikanerin eine Hexe ("Snow White and the Huntsman") und die skrupellose Leiterin einer Weltall-Mission ("Prometheus").

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

So reizvoll es auch sei, Bösewichte zu spielen, gerne mache sie es nicht, so Theron. Dazu müsse sie jedes Mal ihre eigene dunkle Seite erforschen. „Das ist sicher nicht die einzige Methode, mit der ich arbeite, aber es gehört dazu, seine eigenen dunklen Seiten zu betrachten, sich davor auch zu fürchten“, sagte Theron. Wichtig sei, „dass man den Weg zu sich selbst wieder findet“. Dazu brauche man Ausgeglichenheit.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.