DJ-Comeback auf Bayern 1

Thomas Gottschalk kehrt zu seinen Wurzeln zurück

+
Beim Radio begann seine Karriere: Thomas Gottschalk.

München - Bevor er die TV-Welt eroberte, sorgte Thomas Gottschalk beim Radio für Furore. Bei ein paar Gast-Auftritten als DJ vor drei Jahren hat er anscheinend Blut geleckt.

Thomas Gottschalk kehrt zu seinen Radiowurzeln zurück. Ab Januar wird er einmal im Monat auf Bayern 1 eine dreistündige Sendung moderieren und dabei vor allem Rockklassiker spielen, wie der Sender am Mittwoch in München mitteilte. Der Auftakt werde am 8. Januar um 19.00 Uhr sein, ab dann laufe seine Sendung immer am ersten Sonntag im Monat.

"Ich freue mich darauf, bei Bayern 1 die Hörer wieder einzusammeln, die mir vor über 30 Jahren abhanden gekommen sind", erklärte Gottschalk, der vor seinem bundesweiten Erfolg vor allem in der ZDF-Familienshow "Wetten, dass..?" im BR-Radio moderiert hatte. "Was ich am Sonntagabend treiben werde, weiß ich noch nicht ganz genau, aber der erste Titel steht schon fest: Golden Earring mit 'Back Home'."

Schon 2013 moderierte der 66-Jährige bei Bayern 3 mehrere Sendungen. Anders als damals soll das Engagement nun langfristig werden.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.