Lesetour mit Show-Act

Gottschalk kommt mit Autobiografie auf Tour

+
Thomas Gottschalk hat ein Buch mit seinem Memoiren gefüllt und kommt damit auf Lesetour - auch nach München.

Berlin - Entertainer Thomas Gottschalk veröffentlicht im April seine Autobiografie "Herbstblond" und startet eine Lesetour samt Show-Act.

Thomas Gottschalk hat mit 64 Jahren seine Lebenserinnerungen aufgeschrieben und geht damit auf Tournee. „Nachdem ich auf mehrere Jahrzehnte deutsches Fernsehen zurückblicken kann, die es so nie mehr geben wird, fand ich, dass es Zeit dafür war“, zitieren ihn die Veranstalter. „Und beim Blick in den Spiegel ist mir der Titel für meine Biografie eingefallen: Herbstblond.“

In drei Städten - München, Bonn und Kulmbach - werde er vor Zuschauern aus seiner Autobiografie vorlesen, sagte Gottschalk in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Eine ganz kleine Runde sei aber nicht zu erwarten: „Um die tausend Leute passen schon in die jeweiligen Hallen. Es gibt auch sowas wie einen „Show-Act“ und einen „Stargast“. Das erwarten die Leute von mir, und das kriegen sie auch“, sagte der ehemalige „Wetten, dass..?“-Moderator in dem Interview. Er plane einen „Bunten Abend“.

Das Buch „Herbstblond“ erscheint am 27. April. Die Tournee-Auftritte sind für Anfang Mai geplant. Der Kartenvorverkauf hat jetzt begonnen.

Die Tourorte habe er sich nach biografischen Bezügen ausgesucht, sagte Gottschalk. „In München begann meine Karriere beim Bayerischen Rundfunk, in der Nähe von Bonn hatte ich ein Schloss am Rhein und habe dort die Goldbären tanzen lassen. In Kulmbach habe ich meine Kindheit und Jugend verbracht. Diese drei Städte haben mir viel gegeben, und jetzt komme ich dorthin zurück und bedanke mich.“ Titel des Programms, bei dem auch ein Klassik-Comedy-Duo auftreten soll: „Ein Abend mit Thomas Gottschalk - Live und ungeschminkt“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.