Kurz vor der Pension

Gottschalk wäre heute Oberstudienrat

+
Thomas Gottschalk.

Los Angeles - Thomas Gottschalk (63) als Rentner - kaum vorstellbar. Bei einem anderen Lebensverlauf müsste sich der Fernsehunterhalter allmählich auf den Ruhestand einstellen.

 „Wäre ich nicht Entertainer geworden, dann wäre ich heute ein Oberstudienrat kurz vor der Pensionsgrenze“, sagte er in einem am Freitag veröffentlichten Interview der Fernsehzeitschrift „TV Movie“.

In München studierte Gottschalk einst Germanistik fürs Lehramt. An die Schule erinnere er sich heute schon deswegen gerne, „weil schlechte Noten mich damals weniger genervt haben als heute schlechte Quoten.“ Ab 7. Februar präsentiert Gottschalk vier Mal die neue RTL-Show „Back To School - Gottschalks großes Klassentreffen“. In der ersten Ausgabe der Sendung, in der Prominente mit ehemaligen Klassenkameraden auf die Schulzeit zurückblicken, sind die Schauspieler Matthias Schweighöfer und Heiner Lauterbach sowie Entertainerin Barbara Schöneberger dabei.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.