Thomas Hermanns nimmt an Discofox-WM teil

Solingen - TV-Comedian Thomas Hermanns (48) stellt seine Tanzkünste unter Beweis: Der Entertainer nimmt an diesem Samstag an der Discofox-Weltmeisterschaft in Solingen teil.

Möglich wurde das durch eine Wildcard, die Hermanns (“Quatsch Comedy Club“) im Frühjahr beim Internationalen Tanzlehrerkongress gewonnen hatte.

Die Frau an seiner Seite wird die vierfache Discofox-Weltmeisterin Stefanie Langer sein. Dennoch rechnen Experten dem bekennenden Tanz-Fan Hermanns keine großen Chancen für das Finale aus. “Das wird sehr schwer“, sagte Veranstalter Klaus Lustig am Mittwoch der dpa. Die Konkurrenz aus Russland und der Schweiz sei einfach zu stark.

Lustig war bei der WM vergangenes Jahr mit seiner Partnerin Juliane Gloßner Dritter geworden. Auch wenn die Discofox-WM von Amateuren bestritten werde, sei trotzdem konstantes Training notwendig, um mithalten zu können. “Andere Tänzer bereiten sich das ganze Jahr auf das Event vor“, sagte Lustig. Rund 70 Paare treten bei der Discofox-WM gegeneinander an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.