Thriller mit Marion Cotillard und Brad Pitt geplant

+
Marion Cotillard und Brad Pitt sind bald vereint in einem Spionage-Thriller. Fotos: Franck Robichon/Kim Hee-Chul Foto: Franck Robichon/KIM HEE-CHUL

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Star Brad Pitt (51, "Herz aus Stahl") und die französische Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard (39, "Zwei Tage, eine Nacht", "La vie en rose") könnten bald gemeinsam vor der Kamera stehen.

Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtet, verhandelt Cotillard um die weibliche Hauptrolle in einem noch titellosen Spionage-Thriller mit Pitt. Beide sollen Attentäter spielen, die sich bei einem gemeinsamen Auftrag während des Zweiten Weltkriegs ineinander verlieben. US-Regisseur Robert Zemeckis ("Flight", "Forrest Gump") will den Film nach einem Drehbuch von Steven Knight ("Tödliche Versprechen", "No Turning Back - Locke") inszenieren. Die Dreharbeiten sollen Anfang nächsten Jahres beginnen. Cotillard dreht zuvor noch "Assassin’s Creed" mit Michael Fassbender, ihrem Co-Star aus "Macbeth".

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.