Der Sex-Tiger sagt "Sorry"

+
Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit drei Monaten hat sich Golfprofi Tiger Woods am Freitag öffentlich für seine Affären mit anderen Frauen entschuldigt.

New York - Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit drei Monaten hat sich Golfprofi Tiger Woods am Freitag öffentlich für seine Affären mit anderen Frauen entschuldigt.

“Ich möchte mich zutiefst für mein Verhalten entschuldigen. Es war dumm und egoistisch“, sagte der 34-Jährige am Freitag im Hauptquartier der amerikanischen Profigolfervereinigung PGA in Palm Beach Gardens in Florida.

Tiger Woods und Elin: Bilder einer (gescheiterten) Ehe

Tiger Woods und Elin: Bilder einer angeknacksten Ehe

Er habe Affären gehabt, allerdings sei er anders als behauptet nie gewalttätig gegenüber seiner Frau gewesen. “Ich habe Sie alle enttäuscht. Es tut mir so leid, alles was ich getan habe.“ Woods verlas eine längere Erklärung, Fragen waren nicht zugelassen.

Woods will seine Sexsucht-Therapie fortsetzen. “Es ist schwer, es zuzugeben, aber ich brauche Hilfe. Die ersten Schritte in die richtige Richtung sind getan“, sagte der Golf-Superstar.

Woods war bereits - nach zahllosen Affären - 45 Tage in Therapie. “Von morgen an werde ich diese Behandlung fortsetzen.“ Woods bat darum, seine Familie nicht zu behelligen. “Nicht sie haben etwas getan, ich habe all diese Dinge getan.“ Weiter sagte er: “Ich bitte Sie um Ihre Hilfe. Und ich bitte Sie, eines Tages in Ihren Herzen wieder einen Platz für mich zu finden.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.