Christoph Waltz verdient einen Oscar

+
Christoph Waltz als Nazi-Oberst in „Inglorious Basterds“.

Hamburg - Til Schweiger prophezeit Christoph Waltz eine Oscar-Nominierung in der Kategorie der besten Nebendarsteller für seine Rolle als Nazi-Oberst im Quentin-Tarantino-Film “Inglorious Basterds“.

Waltz wurde schon am 24. Mai bei den Filmfestspielen in Cannes als bester Schauspieler ausgezeichnet. Dazu sagte Schweiger, der ebenfalls in dem Film mitspielt, in einem Interview der “Welt am Sonntag “: “Ich freue mich sehr für ihn, weil er a) ein wahnsinnig netter Kollege ist und b) diesen Preis absolut verdient hat.“

Schweiger fügte hinzu: “Und ich wage eine Prognose: Christoph Waltz wird 2010 als Best Supporting Actor für einen Academy Award nominiert werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.