Keine Schweiger-Tochter dabei

Til Schweiger in neuem Kinofilm „Gott, du kannst ein Ar*** sein“ – ein Detail wirft Fragen auf

Til Schweiger und Heike Makatsch im Film „Gott, du kannst ein Ar*** sein“
+
Til Schweiger und Heike Makatsch im Film „Gott, du kannst ein Ar*** sein“

Fans von Til Schweiger (56) haben Grund zur Freude: Bald kommt ein neuer Film mit ihm ins Kino. Doch ein Detail irritiert.

Hamburg – In „Gott, du kannst ein Ar*** sein" spielt Til Schweiger* einen Pfarrer, dessen Tochter (16) unheilbar an Krebs erkrankt ist. Nach ihrem Schulabschluss erhält sie die Schock-Diagnose. Ihr Vater Frank Pape (Til Schweiger) und seine Frau (Heike Makatsch, 49) verbieten ihrer Tochter die Abschlussfahrt nach Paris.

Doch dann reißt sie gemeinsam mit einem Zirkusartisten aus und fährt nach Frankreich. Gemeinsam erleben die beiden frisch verliebten Teenager ein Abenteuer nach dem nächsten. Doch ein Detail an der Film-Besetzung wirft Fragen auf, wie 24hamburg.de ausführlicher berichtet. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.