In der „Bullerei“ 

Einbruch bei TV-Koch Tim Mälzer: Täter nehmen riesige Menge Bargeld mit

Dem sonst zum Scherzen aufgelegten Tim Mälzer verging am Dienstagmorgen das Lachen. Seine „Bullerei“ wurde von drei Einbrechern überfallen und ausgenommen.

  • Die „Bullerei“ ist Tim Mälzers Hauptlokal in Hamburg
  • Am Dienstag, den 19. November überfielen drei Täter das Lokal
  • Die Täter konnten rund 30.000 Euro aus dem Lokal-Tresor erbeuten 

Hamburg - Was für ein Verlust für Starkoch Tim Mälzer (48). Am Dienstag (19. November 2019) wurde der Koch Opfer eines grauenvollen Diebstahls. Mit seinem Restaurant „Bullerei“ auf der Sternschanze, Hamburgs-Szeneviertel, hat der Koch sich einen großen Namen gemacht. 

Tim Mälzer: Opfer eines Diebstahls

Am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr verschafften sich drei Einbrecher mit einem Brecheisen Zugang zum Lokal „Bullerei“ von Tim Mälzer. Wie von einem Magneten angezogen gelangen die drei Einbrecher über den Seiteneingang ins Obergeschoss des Lokals in der Lagerstraße in Hamburg. Dort fanden sie im Büro das Ziel ihrer Mühe - der Tresor des Lokals, in dem der TV-Koch Tim Mälzer offenbar die Einnahmen vom vergangenen Wochenende der „Bullerei“ aufbewahrte.

Vom Adrenalin gepusht, gelang es den Einbrechern, den 300-Kilo-Tresor bis zur Treppe zu schleifen. Von dort aus landete er mit einem lauten Knall im Erdgeschoss des Lokals und wurde in den selben Wagen geladen, mit dem die drei Einbrecher später mit ihrem Diebesgut entkamen. 

Rund 30.000 Euro soll der TV-Koch Tim Mälzer im Tresor der „Bullerei“ gelagert haben, wie bild.de berichtet. Nun zählt dieser Betrag zum erbeuteten Diebesgut der drei Einbrecher. 

Lesen Sie auch: Ärger gab es auch in der letzten „Grill den Henssler“-Folge, als Koch Christian Rach Reiner Calmund angriff.

„Bullerei“ von TV-Koch: Polizei nimmt nach Diebstahl Ermittlungen auf

Dem aktuellen Ermittlungsstand der Hamburger Polizei zur Folge, sind die Täter bislang unbekannt. Allerdings wertet die Kripo bereits die Videos der Überwachungskamera der „Bullerei„ von Starkoch Tim Mälzer aus und erhoffe sich so den ersten Durchbruch in ihren Ermittlungen rund um den Einbruch in die „Bullerei“ auf der Sternschanze in Hamburg. Laut Polizeisprecher Rene Schönhardt ermittelt das Landeskriminalamt nun in drei Fällen wegen besonders schweren Diebstahls. 

Im Gegensatz zu Tim Mälzer hatte Dieter Bohlen mehr Glück, als ein Einbruch beim Poptitan daneben ging.

TV-Koch Tim Mälzer ist selten um einen Spruch verlegen. Diesmal trieb er es in seiner Show „Ready to Beef“ doch etwas zu weit und beleidigte eine Zuschauerin.

Rubriklistenbild: © dpa / Sina Schuldt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.