Nach fast fünf Jahren Bühnenpause

Timberlake: Spektakuläres Comeback

+
Justin Timberlake

New Orleans - Popsänger Justin Timberlake hat mit einem spektakulären Konzert am Vorabend des Super Bowl nach fast fünfjähriger Bühnenpause sein Comeback gegeben.

Mit zehnköpfiger Band und Starauftritten von Popgrößen wie Timbaland und Jay-Z heizte er den Zuschauern in New Orleans ein. Seine Single „Suit an Tie“ ist die erste musikalische Veröffentlichung seit Jahren. In der Zwischenzeit gab der 32-Jährige seiner Schauspielerkarriere den Vorzug, um in Kassenhits wie „Freunde mit gewissen Vorzügen“ oder dem Oscar-nominierten „The Social Network“ zu spielen.

Der gewählte Termin zum Super Bowl am Sonntag brachte eine ironische Note in sein Comeback: Schließlich sorgte Timberlake selbst 2004 mit dem sogenannten Nipplegate für einen der skandalösesten Auftritte in der Geschichte der Sport-Großveranstaltung, als er bei Co-Star Janet Jackson die rechte Brust für einen Moment auf der Bühne entblößte. Justin Timberlake wird am kommenden Wochenende bei der Verleihung der Grammys auftreten.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.