Skandal um Nackt-Clip

Zu sexy: Youtube verbietet Timberlake-Video 

+
Justin Timberlakes Video "Tunnel Vison" ist zu sexy für Youtube.

Los Angeles - Sex sells - deswegen tanzen im neuen Video von US-Superstar Justin Timberlake auch drei splitternackte Models. Prompt verbannte Youtube den schlüpfrigen Clip. Hier können Sie ihn trotzdem sehen.

"Schaut Euch mein neues Video zu "Tunnel Vision" an - aber seid gewarnt - es geht ganz schön zur Sache." Diese Ankündigung von Sänger und Schauspieler Justin Timberlake auf seinem Twitter-Profil schlug gestern abend ein wie eine Bombe. Der zur Nachricht gehörende Link führte auf Youtube, doch schon bald war der nicht mehr gültig: Das Videoportal hatte das schlüpfrige Werk blitzschnell heruntergenommen - es ist viel zu sexy.

Die drei Schönheiten, die in dem Clip zu den R&B-Beats des US-Superstars tanzen, sind nämlich oben ohne, untenrum tragen sie winzige Tangas, die nur erkennt, wer ganz genau hinsieht, denn sie sind hautfarben.

Die nackten Tatsachen sind durchaus geschmackvoll präsentiert: Dank viel Nebel, geschickter Beleuchtung und auf die Haut der Damen projizierter Bilder sind Brüste und Pos meist nur angedeutet. Doch der ein oder andere Nippel ist auch unverhüllt zu sehen - und das lassen die recht prüden Bestimmungen der Videoplattform nicht zu.

Hier können Sie das Video sehen

"Tunnel Vision" ist die dritte Single aus dem Album "The 20/20 Experience", dem ersten von Justin Timberlake seit sieben Jahren. Der Verkauf läuft bestens: Als es erschien, schoss es sofort auf die Spitzenposition der amerikanischen Billboard Charts. Mit einem "Skandalvideo", das auch noch werbewirksam verboten wurde, dürfte Timberlakes neu gestartete Musikkarriere auch weiterhin erfolgreich sein.

Nackte Haut bei Popstars

Nackte Haut bei Popstars

Was Timberlakes Ehefrau, Hollywoodstar Jessica Biel, zu den textilfreien Darbietungen der Models in dem Video sagt, ist leider nicht bekannt.

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.