Tina Ruland plant keine Babypause

+
Tina Ruland will keine Babypause machen.

München - Schauspielerin Tina Ruland will keine lange Babypause einlegen. “Ich werde auch nach der Geburt des Babys relativ schnell wieder arbeiten“, sagte die 43-Jährige

Die Schauspielerin ist im fünften Monat schwanger und sprach mit der Zeitschrift “Frau im Spiegel“. Sie wolle auf jeden Fall Beruf und Familie miteinander verbinden, schließlich kenne sie die Situation ja schon von früher. Ihr fünfjähriger Sohn Jahvis stammt aus ihrer früheren Beziehung mit dem Unternehmer Alain Rahmoune. Damals war Ruland noch alleinerziehende Mutter. “Sicher ist es schön, nun eine eigene Familie zu haben“, erklärte die Schauspielerin. Doch sei sie auch vorher nicht unglücklich gewesen.

“Ich finde es immer sehr bewundernswert, wenn ich von anderen Paaren höre, dass sie nach der Trennung enge Freunde geblieben sind“, betonte Ruland. “Das ist bei uns nicht der Fall. Alain hat aber regelmäßig Kontakt zu Jahvis.“ Seit Ende vergangenen Jahres ist die 43-Jährige mit dem Unternehmensberater Claus G. Oldörp zusammen, der in Travemünde wohnt. Die Schauspielerin selbst lebt mit ihrem Sohn in Köln. Die Organisation des Familienlebens klappe trotz der Entfernung ganz gut, erklärte Ruland. Wo sie in Zukunft leben wolle, wisse sie noch nicht. “Es kann auch sein, dass wir einen ganz anderen Ort als Köln oder Travemünde wählen. Obwohl die Ostsee und ihre Umgebung ein Traum sind.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.