Tina Turner: TV-Comeback bei "Ein Herz für Kinder"

+
Rock-Legende Tina Turner (71)

Berlin - Die Gästeliste der diesjährigen TV-Spendengala “Ein Herz für Kinder“ glänzt wieder einmal mit großen Namen. Unter anderem wird - nach langer Pause - US-Sängerin Tina Turner auftreten.

Laut der “Bild“-Zeitung als Organisator ist dies der erste Auftritt der Rock-Legende im deutschen Fernsehen seit 2004. Gemeinsam mit einem Schweizer Kinderchor wird die 71-Jährige ein Lied des Albums “Children Beyond“ vorstellen. Als Laudatorin hat sich zudem die Oscar-Preisträgerin Helen Mirren (“Die Queen“) für die Gala in der Ullstein-Halle im Axel-Springer-Haus angekündigt. Erstmals vor den Kamera in Deutschland präsentiert sich auch Fürstin Charlène von Monaco.

Charlene & Albert: Das Hochzeits-ABC von Monaco

Charlene & Albert: Das Hochzeits-ABC von Monaco

“Ein Herz für Kinder“ wird am 17. Dezember live vom ZDF ab 20.15 Uhr übertragen. Die Hilfsorganisation “Bild hilft e.V.“ des Verlagshauses sammelt seit 1978 Spenden für hilfsbedürftige und schwer kranke Kinder sowie Betreuungseinrichtungen. Bei der TV-Gala werden Hilfsprojekte vorgestellt, während Prominente aus Gesellschaft, Politik und Showbusiness am Telefon Spenden entgegennehmen. Bereits zum elften Mal wird Thomas Gottschalk als Moderator auf der Bühne stehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.