Nach Todes-Crash des Hollywood-Stars

Tochter von Paul Walker erhält Millionen-Entschädigung

+
Paul Walker (40) starb bei einem Autounfall im November 2013.

Los Angeles - Vor über zwei Jahren verunglückte Paul Walker ("Fast and Furious") tödlich bei einem Unfall. Jetzt wurde der Tochter des Filmstars eine Millionen-Entschädigung zugesprochen.

US-Medien zufolge erhält Meadow Walker (17) umgerechnet 8,9 Millionen Euro aus dem Nachlass von Roger Rodas, in dessen Porsche ihr Vater bei einem Verkehrsunfall starb. Der Anwalt der 17-Jährigen erklärte in einem Statement: „Die Summe, die (...) gezahlt wird, deckt nur einen Bruchteil dessen ab, was ihr Vater als internationaler Filmstar verdient hätte, wäre sein Leben nicht auf so tragische Weise beendet worden.“

Die Walker-Tochter klagt zur Zeit gegen den Autohersteller Porsche. Sie will den Autobauer nach Worten ihres Anwalts „haftbar machen dafür, dass er ein Fahrzeug produziert hat, das fehlerhaft war und den Tod von Paul Walker herbeigeführt hat“. 

Der Schauspieler, der mit den „Fast and Furious“-Blockbustern über illegale Autorennen berühmt wurde, starb am 30. November 2013 im Alter von 40 Jahren bei einem Unfall nahe Los Angeles in einem Porsche Carrera GT. Eine separate Klage der Witwe des Fahrers Roger Rodas gegen Porsche war diese Woche von einem Gericht in Kalifornien verworfen worden.

Im September vergangenen Jahres hatte die 17-Jährige diesen Schnappschuss von sich und ihrem Vater auf ihrem Instagram-Account gepostet.

So sieht sie heute aus.

Ein von Meadow Walker (@meadowwalker) gepostetes Foto am

Casting-Überraschung: Charlize Theron ist bei Fast & Furious 8 dabei!

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.