Ex-Society-Girl Tara Palmer-Tomkinson

Tod mit 45: Prinz Charles trauert um Patentochter

+
Verstanden sich gut: Prinz Charles und  Tara Palmer-Tomkinson.

London - In den 90er Jahren machte sie mit ihrem wilden Party-Leben, auffälliger Kleidung und ihrer Kokain-Sucht regelmäßig Schlagzeilen. Jetzt verstarb Tara Palmer-Tomkinson, Prinz Charles‘ Patentochter.

Das frühere britische Society-Girl Tara Palmer-Tomkinson ist im Alter von 45 Jahren gestorben. Ihr Patenonkel, Thronfolger Prinz Charles, und seine Frau Camilla zeigten sich am Mittwoch erschüttert und erklärten, ihre Gedanken seien bei den Angehörigen der Verstorbenen.

Die Polizei erklärte, die Todesursache sei zunächst unbekannt, Palmer-Tomkinsons Tod werde jedoch nicht als verdächtig eingestuft. Bei der Prominenten war vor einem Jahr ein Gehirntumor festgestellt worden.

In den vergangenen Jahren schrieb sie in Zeitungskolumnen offen über ihre Drogensucht und Gesundheitsprobleme.

Sarah Lindsell von der Stiftung The Brain Tumor erklärte, Palmer-Tomkinson habe mit ihrer Offenheit und Ehrlichkeit dazu beigetragen, die Krankheit stärker ins allgemeine Bewusstsein zu bringen.

Promiflash-Video: Das sagte Tara vor ihrem Tod

afp/video: SnackTV

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.