Töchter vor der Pubertät: Obama bleibt cool

+
US-Präsident Barack Obama mit seinen Töchtern Sasha und Malia und seine Frau Michelle (v.r.n.l.) beim Besuch des Kennedy Space Center. 

Washington - US-Präsident Barack Obama sieht den Teenager-Jahren seiner Töchter anscheinend gelassen entgegen.

Auf die Frage, wie er sich fühlen würde, wenn Malia mit Jungs ausgehe, scherzte er im TV-Sender ABC am Freitag: “Ich habe Männer mit Schusswaffen, die uns die ganze Zeit umgeben. Das heißt, sie werden niemals mit einem Jungen in ein Auto steigen, der Bier getrunken hat.“ Malia ist die ältere der beiden Obama-Töchter. Im Juli wird sie 13 Jahre alt. Malias Schwester Sasha hat im Juni ihren zehnten Geburtstag gefeiert.

“Ich erwarte kein völliges Chaos“, sagte der Präsident mit Blick auf die anbrechenden Teenagerzeit seines Nachwuchses. Er würde Malias Freund nach seiner Durchschnittsnote in der Schule und nach seinen Karriereplänen fragen, scherzte Obama weiter, fügte dann aber sicherheitshalber noch schnell hinzu: “Ich mache nur Spaß.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.