Tokio Hotel: Franzosen wenden sich ab

+
Tokio Hotel

Paris - Erst wurden sie gehypt, jetzt interessiert sich kaum noch ein Franzose für die deutsche Band. Die harte Wahrheit zeigte sich bei einem Tokio Hotel-Konzert in Paris.

Für Tokio Hotel scheinen in Frankreich die ganz großen Zeiten vorbei. Beim Konzert in Paris spielte die Band um Frontmann Bill Kaulitz am Mittwochabend in einer fast halbleeren Halle. 7000 der 17.000 Konzert-Tickets waren liegengeblieben - und das, obwohl der Vorverkauf bereits im Oktober begonnen hatte, berichtete der Radiosender Europe1.

Tokio Hotel - Bilder ihrer Karriere

Als absolute Newcomer gefeiert © DPA
Bills Frisuren sind legendär © dpa
Sänger Bill © dpa
Alle wollen Bill © DPA
Über den Mangel an weiblichen Fans... © dpa
...können sich die Jungs nicht beklagen © DPA
Georg, Tom, Bill und Gustav  © DPA
Bill als Wachsfigur bei Madame Toussau © DPA
Die Band spendet Gitarre für SOS Kinderdörfer © DPA
Oft kopiert.... © DPA
...doch nie erreicht! © DPA
Unverwechselbare Pose © DPA
Für seine Fans geht Bill durchs Feuer © DPA
Spendengala „Ein Herz für Kinder“ © DPA
Die Band engagiert sich stark für soziale Projekte © DPA
Die Band bei der Comet Verleihung © DPA
Premiere „Athur und die Minimoys“ Bill mit Produzent Besson © DPA
Echo Verleihung 2007 © DPA
The Dome 41 © DPA
Sänger Bill mit ungewohnter Haarpracht © DPA
Auch Teenager werden irgendwann... © DPA
...erwachsen © DPA
Die beiden Brüder Tom und Bill © DPA
„Nicht ohne unsere Markenzeichen!“ © DPA
Bill zu Besuch bei Thomas Gottschalk © DPA
Bambi Verleihung © DPA
Bills neuester Look  © Universal
Ihre Shows sind legendär © DPA
Gibt immer alles - Bill in Action © DPA

Auch vom jüngsten Album "Humanoid" sind die Franzosen wenig angetan. Bislang sind nicht einmal 30.000 Alben verkauft worden. Die Platte "Schrei" war dagegen einst mehr als 400.000 Mal über die Ladentheke gegangen. Kleiner Trost für die vier Jungs aus Deutschland: Auch in Paris zelteten wieder ganz hartgesottene Fans vor dem Hotel der Band.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.