Tokio Hotel sagt erneut Konzert in Russland ab

+
Die Band Tokio Hotel hat zum zweiten Mal einen Auftritt in Russland platzen lassen.

Moskau - Die Band Tokio Hotel hat zum zweiten Mal einen Auftritt in Russland platzen lassen. Tausende weiblich Fans standen weinend in der Kälte. Wie sie ihre Absagen rechtfertigen, lesen Sie hier.

Die deutsche Band Tokio Hotel hat zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage einen Auftritt in Russland kurz vor Konzertbeginn platzen lassen. Tausende meist weibliche Fans standen weinend in der Kälte vor der verschlossenen Halle in Moskau. Grund für die Absage am Mittwochabend war ein Streit zwischen der Band und dem lokalen Veranstalter Topconcert.

Während die vier Magdeburger Musiker auf ihrer Internetseite dem russischen Organisator “erneuten erheblichen“ Vertragsbruch vorwarfen, erklärte der Veranstalter am Donnerstag, alle Bedingungen seien erfüllt worden. Schon am Montag war ein Auftritt in St. Petersburg kurzfristig abgeblasen worden.

Tokio Hotel - Bilder ihrer Karriere

Tokio Hotel - Bilder ihrer Karriere

Die Musiker um Sänger Bill Kaulitz und seinen Zwillingsbruder Tom besuchten in Moskau lediglich ein Kinderheim und trafen ausgewählte Fans zu einer Autogrammstunde in ihrem Hotel. Viele Anhänger waren eigens von weither angereist, um den ersten Auftritt von Tokio Hotel in Russland seit Jahren live zu erleben.

Nach der Absage des St. Petersburger Konzerts hatte die Boulevardzeitung “Komsomolskaja Prawda“ über enttäuschende Verkaufszahlen spekuliert. Die Fans waren als Ersatz zum Auftritt in Moskau eingeladen worden, der nach Medienangaben ausverkauft war.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.