Sie will das alleinige Sorgerecht für Suri

Tom Cruise und Katie Holmes: Scheidung!

+
Katie Holmes und Tom Cruise

New York - Fünf Jahre lang waren sie das strahlende Traumpaar Hollywoods. Doch jetzt ist alles aus zwischen Tom Cruise (49) und Katie Holmes (33). Das bestätigte Cruise' Sprecher.

Katie Holmes habe die Scheidungspapiere bereits eingereicht, bestätigte der Sprecher von Tom Cruise laut dem Online-Portal tmz.com. Die für Promi-Paare üblichen "unüberbrückbaren Differenzen" wurden darin als Grund für das Ehe-Aus angegeben. tmz.com zitiert Katies Anwalt mit den Worten "Das ist eine persönliche und private Angelegenheit für Katie und ihre Familie. Das Wohl ihrer Tochter ist und war immer ihre größte Herzensangelegenheit."

Suri (6) ist das gemeinsame Kind des Paares. In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte, dass Toms Vorstellung von der Erziehung Suris seiner Frau nicht zusagte. Cruise will als Scientology-Anhänger seinen Nachwuchs im Sinne der Sekte aufziehen, wurde berichtet.

Katie will offensichtlich das alleinige Sorgerecht über Suri und fordert darüber hinaus von Noch-Ehemann Tom eine "angemessene Summe für den Unterhalt". Obwohl die beiden einen Ehevertrag abgeschlossen haben, soll Katie darauf bestanden haben, das gemeinsame Vermögen zu gleichen Teilen aufzuteilen, das tmz.com auf 275 Millionen Dollar (gut 217 Millionen Euro) schätzt.

Laut dem Promi-Portal haben sich Cruise und Holmes im Februar das letzte Mal zusammen sehen lassen. Bei keiner der Feiern für den aktuellen Cruise-Film „Rock of Ages“ sei Holmes dabei gewesen. Auch auf anderen Hollywoodpartys sei nur einer von beiden aufgetaucht.

Toms und Katies Privatsphäre möge respektiert werden, bat Toms Sprecher uns fügte hinzu, Tom sei "tieftraurig" und "konzentriere sich jetzt auf seine drei Kinder". Mit seiner Ex-Frau, der australischen Schauspielerin Nicole Kidman (45), hatte Cruise zwei Kinder adoptiert, Isabella Jane (21) und Connor Anthony (17).

hn/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.