Scheidung

Tom Kaulitz offiziell geschieden

+
Heidi Klum und Tom Kaulitz sind sehr glücklich. Foto: Arthur Mola/Invision/AP

Die Ehe von Tom Kaulitz mit Ria Sommerfeld hat nicht lange halten. Jetzt ist die Scheidung der beiden durch. Inzwischen ist der Tokio-Hotel-Musiker sehr glücklich mit Heidi Klum.

Los Angeles (dpa) - Tom Kaulitz (28), Gitarrist der Band Tokio Hotel und derzeitiger Partner von Model Heidi Klum (45), ist nun offiziell von seiner Ex-Frau geschieden (Fans entdecken neues Tattoo bei Heidi Klum - dieses Foto zeigt, für wen es ist, wie extratipp.com* berichtet).

Die Scheidung von Kaulitz und Ria Sommerfeld sei am 17. August amtlich geworden, bestätigte eine Gerichtssprecherin vom Superior Court in Los Angeles am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Die "Bild"-Zeitung hatte zuerst darüber berichtet.

Kaulitz hatte den Scheidungsantrag im September 2016 eingereicht, wie aus den Gerichtsakten hervorgeht. Der Musiker und die frühere Schönheitskönigin Sommerfeld hatten im Jahr zuvor in Los Angeles geheiratet.

Klum, Moderatorin der Show "Germany's Next Topmodel", und der Gitarrist zeigen sich seit Monaten verliebt auf Bildern in sozialen Netzwerken, die etwa bei den Filmfestspielen von Cannes aufgenommen wurden.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.