Tommy Haas und Sara Foster: Hochzeit im Sommer

+
Tommy Haas und Sara Foster wollen dieses Jahr heiraten.

München - Tennisspieler Tommy Haas und seine Verlobte Sara Foster wollen sich in diesem Jahr das Ja-Wort geben. Die Hochzeit soll im engen Familien- und Freundeskreis stattfinden.

“Irgendwann im Mai oder im Sommer planen wir das Fest, nichts Großes, für die Familie und ein paar Freunde“, sagte der 31-Jährige der Zeitschrift “Bunte“. “So glücklich wir auch sind, noch wollen wir uns nicht auf einen genauen Termin festlegen.“

Sara Foster: Die schöne Freundin von Tommy Haas

Sara Foster: Die schöne Verlobte von Tennis-Star Tommy Haas

Sara sei “wunderbar, warmherzig, spontan, wir langweilen uns nie“, schwärmte Haas über die Schauspielerin. “Sie beflügelt mich bei meinem Sport, sie kümmert sich um meine Gesundheit. Ich bin bei ihr in den besten Händen.“

Haas will solange Tennis spielen, wie sein Körper mitmacht. “Wenn ich die besten Gegner der Welt weiter ärgern kann, bin ich dabei.“ Später reize ihn vielleicht eine Schauspielausbildung. “Auch die Tür in die Politik halte ich mir ein Stück weit offen.“ Haas ist seit kurzem US-Bürger, die deutsche Staatsbürgerschaft will er behalten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.