Der 63-Jährige arbeitet an seinen Memoiren

Tommy Hilfiger: Warhol war mein großer Mentor

US-Modedesigner Tommy Hilfiger hat sich in seinen Anfangsjahren von einem bekannten Künstler inspirieren lassen: Andy Warhol.

"Andy Warhol war einer meiner großen Mentoren", sagte Hilfiger der Nachrichtenagentur AFP am Rande der Modewoche in New York. "Er war ein Held, ein Freund, als ich das erste Mal nach New York zog", sagte Hilfiger, der am Montag seine neue Kollektion präsentierte. "Und ich beobachtete seine Arbeit. Ich habe gesehen, wie er die Mode, die Musik, die Unterhaltung und das Showbusiness in seine Kunst integrierte."

Derzeit arbeitet der 63-jährige Hilfiger, der fünf Kinder aus zwei Ehen hat, an seinen Memoiren. "Sie drehen sich um mein ganzes Leben", sagte er. "Ich habe mich entschlossen, es jetzt zu tun, denn wenn ich zu lange warte, werde ich vielleicht vergessen, was ich sagen wollte", fügte er lächelnd hinzu.

Hilfiger feiert in diesem Jahr das 30. Jubiläum seines Modehauses. Seine oft sportlich gehaltene Kleidung für Männer, Frauen und Kinder wird in 1400 Geschäften in 90 Ländern verkauft.

afp

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.