Geplagt

Topgolfer Pieters leidet unter Pollenallergie

+
Profigolfer Thomas Pieters leidet in der Natur. Foto: Tannen Maury

Bei seinem Sport ist Thomas Pieters in der Regel draußen. Das ist für den Profigolfer eigentlich gar nicht gut. Aber Thomas Pieters leidet nicht nur unter der Natur.

Brüssel (dpa) - Die vielen Reisen zu fernen Turnieren und eine Pollenallergie setzen dem belgischen Profigolfer Thomas Pieters (25) ziemlich zu.

"Eigentlich sollte ich gar nicht nach draußen in die Natur gehen und in die Nähe von Gras und Bäumen kommen", sagte Pieters der flämischen Zeitung "De Morgen". "Ziemlich lästig für einen Golfer."

Sein Körper leide auch unter den Flügen. "Das Reisen ist eins der Dinge, das ich am meisten hasse an meinem Sport." Ihn störe die "dünne, recycelte Luft und all die Bakterien" im Flugzeug: "Es braucht nur einer im Flugzeug zu sitzen mit einem Virus oder falschen Bakterien und jeder teilt das Elend", sagte Pieters, der in den vergangenen zwölf Monaten gut 210 000 Kilometer weit gereist ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.