Ex-"Beverly Hills"-Star

Tori Spelling erwartet fünftes Kind

+
Tori Spelling hat sich schon immer eine große Familie gewünscht. Foto: Jimmy Morrison

Zwei Jungs und zwei Mädchen hat der Reality-Star schon, jetzt kündigt sich weiterer Nachwuchs an.

Los Angeles (dpa) - Der frühere "Beverly Hills"-TV-Star Tori Spelling (43) ist zum fünften Mal schwanger. "Es war eine totale Überraschung. Aber wir wollten immer eine große Familie. Ich bin wirklich aufgeregt", sagte Spelling dem "People"-Magazin.

Die US-Schauspielerin und ihr Ehemann Dean McDermott haben bereits vier Kinder im Alter von vier bis neun Jahren. "In diesem Jahr gehen sie erstmals alle in die Schule. Es ist so, als ob wir wieder von vorne beginnen."

Die Tochter von TV-Produzent Aaron Spelling ("Denver Clan", "Drei Engel für Charlie") hatte schon als Jugendliche eine Hauptrolle in der Teenie-Soap "Beverly Hills, 90210", in der sie zehn Jahre lang Donna Martin spielte. In den vergangenen Jahren ließ Spelling das Publikum in Reality-Shows an ihrem Leben teilhaben. Außerdem veröffentlichte sie Bücher und berichtet in Blogs und Tweets über ihr Leben als Mutter.

Blog von Tori Spelling

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.