Es ist ein Junge

Tori Spelling: Kind Nummer 4 ist da

+
Tori Spelling hat einen Sohn zur Welt gebracht

Los Angeles - Knapp ein Jahr nach der Geburt von Tochter Hattie hat Tori Spelling einen Jungen zur Welt gebracht. Auf ihrer Website zeigt sie ein zuckersüßes Foto des Kleinen. Auch der Name steht schon fest.

Tori Spelling stellte dieses Foto von der winzigen Hand ihres Sohnes, der ihren Finger umklammert, auf ihre Website

Bei US-Schauspielerin Tori Spelling (39) geht es Schlag auf Schlag: Im vorigen Oktober brachte sie Töchterchen Hattie zur Welt, jetzt wurde Söhnchen Finn Davey geboren. Kurz nach der Geburt am Donnerstag verkündete Spelling die Ankunft von Baby Nr. 4 auf ihrer Webseite. „Es ist eine Junge!“. Die ganze McDermott Familie sei über die Geburt total glücklich. Unterschrieben wurde die Botschaft von „Tori, Dean, Liam, Stella und Hattie“. Zudem stellte Spelling ein Foto von einer kleinen Hand, die einen Finger umklammert, ins Netz.

Spelling und ihr Mann, der kanadische Schauspieler Dean McDermott (45), sind bereits Eltern von Liam (5), Stella (4) und Hattie (10 Monate). McDermott hat zudem einen Sohn im Teenageralter aus erster Ehe. Die Schauspielerin, die durch die US-Fernsehserie „Beverly Hills, 90210“ bekannt wurde, war unter anderem in den Streifen „Scream 2“ und „Scary Movie 2“ auf der Leinwand zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.