Tori Spellings Mann bei Motorradunfall verletzt

+
Tori Spellings Ehemann, Dean McDermott (43), hat sich beim Sturz von seinem Motorrad schwere Verletzungen zugezogen.

Los Angeles - Tori Spellings Ehemann, Dean McDermott (43), hat sich beim Sturz von seinem Motorrad schwere Verletzungen zugezogen. Mit einer Twitter-Nachricht hat er sich an seine Fans gewendet.

“Er hat große Schmerzen“, sagte die 37-jährige Schauspielerin der US-Zeitschrift “People“. McDermott wurde nach dem Sturz am Dienstag mit einer kollabierten Lunge auf die Intensivstation eines Krankenhauses in Los Angeles gebracht. “Fühle mich ziemlich schlecht“, twitterte der Schauspieler. Bereits im Januar hatte sich McDermott beim Off-Road-Fahren die Schulter gebrochen.

Prominente Sitzenbleiber

Prominente Sitzenbleiber

Jetzt habe er ihr versprochen, nie mehr Motorrad zu fahren, sagte Spelling. “Er sieht das als ein Zeichen und versteht nun, dass ihm die Familie wichtiger ist, als sein Leben zu riskieren“, so Spelling. Die Eltern von Sohn Liam (3) und Tochter Stella (2) hatten vor vier Jahren geheiratet. Spelling wirbt derzeit für ihr drittes Buch mit dem Titel “Uncharted TerriTori“ (“Unerforschtes Territorium“). Die Tochter des 2006 gestorbenen Erfolgsproduzenten Aaron Spelling war durch die Serie ihres Vaters “Beverly Hills, 90210“ bekanntgeworden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.