Tragbare Tierfelle am Ende der Pariser Schauen

+
Eher Köfferchen als Handtasche. Foto: Ian Langsdon

Paris (dpa) - Auf Nummer sicher ist der Stardesigner Nicolas Ghesquière in seiner dritten Schau für Louis Vuitton in Paris gegangen. Er zeigte für die Herbst/Wintersaison 2015/16 am Mittwoch tragbare, tadellos geschnittene Looks.

Erneut nutzte er die atemberaubende Kulisse der von Frank Gehry errichteten Fondation Louis Vuitton im Bois de Boulogne.

Wie viele seiner Kollegen setzt Ghesquière für die kommende Saison auf Felle und Tiermuster, etwa in Form eines eisbärenhaften Mantels in Cremeweiß oder als gefleckte Jacke. Korrekte Kostüme und Hosenanzüge schnitt der Franzose scharf auf Figur. Lingerie-Look, Stickereien, Volants am Saum gerippter Trägertops und leicht barock wirkende Oberteile mit Puffärmeln verliehen dem Ganzen einen verspielten Touch.

Die Handtaschen erinnerten an Reisekoffer in Miniaturausgabe. Natürlich gab es wieder kurze A-förmige Lederröcke zu schmalen Pullovern: Seit Ghesquières erster Kollektion für das Pariser Luxushaus ist dieser Look zu einem Schlüsselelement des Vuitton-Stils geworden.

Das Defilee galt als eines der letzten Highlights des am selben Tag endenden Modemarathons. In neun Tagen gingen in Paris über 90 Kollektionen über den Laufsteg. Zudem gab es noch zahlreiche Off-Präsentationen. Zu den wichtigsten Trends zählten dabei neben den Animal-Prints metallische Stickereien, weiche Oversize-Silhouetten, halbhohe Schuhe und eine etwas weiblichere Linie in der Mode.

Website der Schauen mit dem Kalender

Website Louis Vuitton

Louis Vuitton auf Instagram, mit Einträgen von Nicolas Ghesquière vor der Schau

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.