Trauerfeier für Heidi Kabel live im Ersten

+
Das Erste überträgt die Trauerfeier für Heidi Kabel am Freitag von 9.55 Uhr bis 11.30 Uhr live aus dem Hamburger Michel.

Hamburg - Das Erste überträgt die Trauerfeier für Heidi Kabel am Freitag von 9.55 Uhr bis 11.30 Uhr live aus dem Hamburger Michel. Prominente Bürger und Politiker werden Ansprachen halten.

Ansprachen halten Bürgermeister Ole von Beust, “Ohnsorg Theater“-Intendant Christian Seeler, NDR-Intendant Lutz Marmor und Hamburgs früherer Bürgermeister Henning Vorscherau, teilte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag in Hamburg mit.

Die beliebtesten deutschen Stars im Internet

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Heidi Mahler, die Tochter von Heidi Kabel, werde ein Gedicht vortragen. Die Andacht hält der ehemalige Michel-Hauptpastor Helge Adolphsen. Chor und Orchester des Michel führen unter anderem Teile aus Mozarts Requiem auf. Aus der Kirche kommentiert fürs Fernsehen Gerd Spiekermann.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.