Vor der Traumhochzeit: London im Ausnahmezustand 

1 von 75
London schmückt und putzt sich eifrig für die Traumhochzeit von Prinz William und Kate Middelton am Freitag heraus.
2 von 75
Das Paar umarmt sich voller Vorfreude. Die beiden gaben bekannt, nach der Trauung für zwei Jahre von der öffentlichen Bildfläche zu verschwinden und ein friedliches Privatleben zu genießen.
3 von 75
Fans der königlichen Familie zelten seit Tagen vor der Westminster Abbey, um am Hochzeitstag den besten Blick auf das Brautpaar zu erhaschen.
4 von 75
Drei junge Anhängerinnen des königlichen Brautpaars, die in Feierstimmung vor der Kathedrale tanzen.
5 von 75
Auch ältere Fans der königlichen Familie sind zahlreich anzutreffen.
6 von 75
Royal-Fans schwenken rosa Fahnen vor dem Buckingham Palace.
7 von 75
Royal-Fans schwenken rosa Fahnen vor dem Buckingham Palace.
8 von 75
Mitglieder der Royal Navy bereiten sich auf den Hochzeitsmarsch vor.
9 von 75
Soldaten der Household Cavalry.

London - Vor der Traumhochzeit: London im Ausnahmezustand

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.