Shootingstar kuratiert Soundtrack

"Tribute von Panem": Lorde singt Titellied

+
Lorde schaffte mit dem Hit "Royals " den internationalen Durchbruch.

Los Angeles - Besondere Ehre für Lorde: Der neuseeländische Popstar (17) darf das Titellied für die neue Folge des Kino-Klassenschlagers "Die Tribute von Panem" singen. Und das ist noch nicht alles.

Wie der Produzent Lionsgate am Donnerstag (Ortszeit) in Los Angeles mitteilte, darf Lorde ("Royals") selbst den Titelsong für "The Hunger Games: Mockingjay - Part 1" einspielen. Darüber hinaus wird die 17-Jährige den Soundtrack für den Streifen zusammenstellen. Regisseur Francis Lawrence äußerte sich begeistert über die junge Musikerin, die "wie von selbst" verstanden habe, was mit dem Film bezweckt sei.

Jennifer Lawrence verzaubert bei "Tribute von Panem"-Premiere

Bilder: Premiere von "Tribute von Panem - Catching Fire" mit Jennifer Lawrence

"Ich bin so froh und stolz, als einzige Kuratorin des Soundtracks für Mockingjay - Part 1 ausgelobt worden zu sein", schrieb Lorde ihren fast zwei Millionen Followern über Twitter.

Die Romanserie von Suzanne Collins lief 2012 unter dem deutschen Titel "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" an. Die ersten Episoden der "Tribute von Panem" spielten 1,5 Milliarden Dollar (gut 1,1 Milliarden Euro) ein. Es geht um eine in der Zukunft angesiedelte Gesellschaft, in der die Menschen in einem Fernsehspiel nach dem Motto "Töten oder getötet werden" agieren.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.