"Tribute von Panem"-Stars sind beste Freunde

+
Josh Hutcherson (l-r), Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth und Willow Shields haben sichtbar Spaß bei der Comic-Con. Foto: David Maung

San Diego (dpa) - Die Stars der "Tribute von Panem"-Filme können auch nach dem Ende der jahrelangen Dreharbeiten nicht voneinander lassen. "Wir hängen immer in Liams Haus in Malibu ab und trinken Wein", sagte Jennifer Lawrence (24) am Donnerstag auf der Comic-Con-Messe in San Diego.

Sie müsse ihre Film-Kollegen Liam Hemsworth (25) und Josh Hutcherson (22) nicht missen, weil sie noch viel gemeinsam unternähmen: "Wir sind beste Freunde."

"Aber ich vermisse es, mit ihnen vor der Kamera zu stehen. Es war die Hölle, denn wir konnten uns nicht in die Augen schauen, ohne loszulachen. Ich habe diese Herausforderung bei keinem anderen Film und mit keinem anderen Schauspieler", sagte die Oscar-Preisträgerin ("Silver Linings") weiter.

Die Buchtrilogie "Die Tribute von Panem" von Autorin Suzanne Collins ist eine der erfolgreichsten Reihen für Jugendliche in den letzten Jahrzehnten. Das vierteilige Kino-Epos endet Mitte November. Dann kommt der Abschluss der Fantasy-Saga mit dem Titel "Mockingjay Teil 2" in die Kinos.

Video der Pressekonferenz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.