"Trumbo": Bryan Cranston als genialer und geächteter Autor

+
Bryan Lee Cranston spielt in "Trumbo" den amerikanischen Drehbuchautor Dalton Trumbo. Foto: Paramount Pictures

Berlin (dpa) - Dalton Trumbo (1905 - 1976) zählte zu Hollywoods besten Drehbuchschreibern, doch über Jahre hinweg musste er unter  einem Pseudonym arbeiten. Als Mitglied der kommunistischen Partei stand er auf Hollywoods schwarzer Liste und hatte Berufsverbot.

"Breaking Bad"-Star Bryan Cranston verwandelt sich in "Trumbo" in den genialen Autor im Amerika der 1940er und 1950er Jahre. Regisseur Jay Roach ("Dinner für Spinner") stellt ihm Stars wie Helen Mirren und John Goodman zur Seite, die damalige Hollywoodfiguren verkörpern. Diane Lane spielt Trumbos Ehefrau. Eine historisch-unterhaltsame Reise in ein düsteres Hollywood-Kapitel.

(Trumbo, USA 2015, 125 Min., FSK ab 6, von Jay Roach, mit Bryan Cranston, Diane Lane, Helen Mirren, John Goodman)

Trumbo

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.