Babykugel im Glitzer-Jumpsuit

Helene Fischer zeigt stolz ihren Babybauch: ARD mit ersten Fotos vom TV-Comeback

Helene Fischer gibt ihr großes TV-Comeback - mit Babybauch. Die Schlagersängerin tritt Ende November bei „Klein gegen Groß“ auf und die ersten Pressebilder versprechen so einiges. (Fotomontage)
+
Helene Fischer gibt ihr großes TV-Comeback - mit Babybauch. Die Schlagersängerin tritt Ende November bei „Klein gegen Groß“ auf und die ersten Pressebilder versprechen so einiges. (Fotomontage)

Helene Fischer gibt ihr großes TV-Comeback - mit Babybauch. Die Schlagersängerin tritt Ende November bei „Klein gegen Groß“ auf und die ersten Pressebilder versprechen so einiges.

Berlin - Wenn Comeback, dann richtig! Helene Fischer (37) gibt nach ihrer zweijährigen Medienpause nun wieder richtig Gas. Fast täglich liest man Neuigkeiten über die Schlager-Queen: Mega-Konzert, neues Album, eigener Konzertfilm und natürlich ihre süßen Baby-News. Auch im TV werden Fans sie jetzt wieder häufiger sehen. Den Anfang macht die ARD. Am 20.

November wird Helene Fischer bei „Klein gegen Groß“ zu Gast sein. Nun veröffentlichte der Sender die ersten Pressebilder - und die versprechen ein strahlendes TV-Comeback.

Helene Fischers großes TV-Comeback: Erster Auftritt mit Babybauch

Monatelang wurde gemunkelt wo und wann Helene Fischer ihr großes TV-Comeback geben wird. Nun haben Fans die Antwort: Am 20. November 2021 um 20:15 Uhr bei „Klein gegen Groß“. Die Freude ist besonders groß, denn das ist der erste große Fernsehauftritt von Helene Fischer mit Babykugel. Backstage-Bilder wurden bis dato unter Verschluss gehalten, doch nun veröffentlicht der Sender die ersten offiziellen Pressebilder. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Die Schlagersängerin wird in der ARD-Quizsendung nicht nur „Volle Kraft voraus“ und „Blitz“ - zwei ihrer brandneuen Songs -performen, sondern auch gegen ihren größten kleinsten Fans antreten. Die 10-jährige Giulia behauptet nämlich selbstbewusst: „Ich kann jeden Titel nur anhand einer einzigen Sekunde identifizieren und bin darin besser als die Interpretin höchst selbst“. Im sexy Off-Shoulder-Glitzer-Jumpsuit sitzt sie ganz entspannt neben ihren Super-Fan und scheint die Herausforderung gelassen zu nehmen.

Helene Fischer gibt ihr großes TV-Comeback - mit Babybauch. Die Schlagersängerin tritt Ende November bei „Klein gegen Groß“ auf und die ersten Pressebilder versprechen so einiges. (Fotomontage)

„Klein gegen Groß“: Auch Schlager-Kollege Ramon Rosselly dabei

Ein mutiges Statement, immerhin hat Helene Fischer ihre Hits schon hunderte Male performt. Wer das musikalische Wissensduell gewinnt bleibt also abzuwarten. Doch damit Schlagerfans an diesem Abend so richtig auf ihre Kosten kommen, hat Kai Pflaume noch eine Überraschung.

Denn Helene Fischer ist nicht der einzige Schlagerstar, der den Fans in der November-Ausgabe von „Klein gegen Groß“ so richtig einheizt: Auch „DSDS“-Gewinner und Schlager-Newcomer Ramon Roselly (27) wird bei Kai Pflaume auf der Bühne stehen und seine neue Single zum Besten geben. Wer sich dieses Schlagerfest also nicht entgehen lassen will, sollte am Samstag (20. November) um 20:15 Uhr definitiv einschalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.