TV-Koch Lafer: Schleichwerbung in ZDF-Kochshow?

+
TV-Koch Johann Lafer: Hat er schleichgeworben?

Mainz - Das ZDF will Vorwürfe prüfen, wonach Fernsehkoch Johann Lafer Produkte eigener Werbepartner vor der Kamera offensiv in Szene setzen soll.

In der Sendung “Lafer! Lichter! Lecker!“ habe der prominente Sternekoch auffällige Reklame für bestimmte Küchengeräte und Zutaten gemacht, schreibt das Magazin “Spiegel“. Der Blick auf 20 Folgen der Kochshow ergebe “ein krasses Bild teils absurd auffälliger Reklame“.

So habe Lafer etwa in zwei Folgen eine Küchenmaschine gelobt, die groß im Bild zu sehen gewesen sei. Für das Gerät werbe er auch. Ebenfalls prominent in Szene gesetzt sei ein Mixer, bei dem das Logo zu erkennen sei.

Achtung Mogelpackung: Diese Anbieter haben getrickst

Achtung Mogelpackung: Diese Anbieter haben getrickst

Lafers Frau Silvia wies den Vorwurf am Samstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa als falsch zurück. Silvia Lafer sagte: “Mein Mann ist ein Paradebeispiel für Seriosität, er würde das niemals machen.“ Mit irgendwelchen Geräten müsse er ja kochen. “Aber es wird nie eine Marke genannt und immer alles abgeklebt.“ Sollte doch mal ein Logo zu erkennen sein, wäre dies ein Versehen der Requisite.

ZDF-Sprecher Walter Kehr sagte, es sei dem Sender nicht bekannt, dass irgendwelche Geräte bewusst zu Werbezwecken inszeniert worden seien. Dem Vorwurf werde aber nachgegangen. “Da müssen allerdings Hunderte von Sendebändern geprüft werden. Das geht nicht so schnell.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.