TV-Schauspieler Karl Walter Diess ist tot

+
Karl Walter Diess

Berlin - Er war Dr. Gerhard Schäfer aus der „Schwarzwaldklinik“ und vieles mehr: Der aus zahlreichen ZDF-Serien bekannte Schauspieler Karl Walter Diess ist tot.

Der bekannte Fernsehschauspieler Karl Walter Diess starb am Sonntag in Frankfurt/Main mit 86 Jahren an den Folgen einer schweren Lungenentzündung, wie seine Managerin und Lebensgefährtin Ulrike Hartmann am Montag der Nachrichtenagentur dpa bestätigte.

Diess spielte seit den 70ern Jahren zahlreiche Gastrollen in den bekannten ZDF-Serien „Der Kommissar“, „Der Alte“ und „Derrick“. Vom Image des Schurken erlöste ihn unter anderem die Rolle des Oberarztes Dr. Gerhard Schäfer in der ZDF-„Schwarzwaldklinik“. Insgesamt war Diess in über 90 überwiegend öffentlich-rechtlichen Fernsehproduktionen zu sehen, vom „Traumschiff“ bis zu „Rosamunde Pilcher“. Auch in der Roman-Verfilmung „Fabrik der Offiziere“ (1989) von Regisseur Wolf Vollmar spielte er mit. „Leute wie er haben das Fernsehen begründet“, sagte seine Managerin Hartmann. „Da geht eine alte Garde weg.“

Vor seiner TV-Karriere machte sich Diess sechs Jahre lang beim Deutschen Theater Göttingen und danach zwölf Jahre im Ensemble des Münchner Residenz-Theaters einen Namen. Insgesamt war seine Stimme auf knapp 200 Hörspielen zu hören, darunter „Die drei Fragezeichen“ und „TKKG“. Diess war eine der Synchronstimmen des britischen Schauspielers Roger Moore. Er absolvierte insgesamt 35 Theater-Tourneen und Gastspiele. Im Jahr 2006 verabschiedete er sich nach mehr als 60 Theaterjahren von Fernsehen und Bühne. Er hinterlässt eine in der Schweiz lebende Tochter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.