TV-Star Gene Barry mit 90 Jahren gestorben

+
Gene Barry ist gestorben.

Los Angeles - Der amerikanische Film-, Fernseh- und Bühnenschauspieler Gene Barry ist tot. Der Star, der meist lässig- elegante und charmante Männer spielte, starb nach Angaben seiner Familie in einem Altersheim.

Das berichtete die “Washington Post“ am Donnerstag. Barry wurde 90 Jahre alt. Nach Broadway-Auftritten in den 1940er Jahren, darunter an der Seite von Mae West, kam Barry nach Hollywood. In dem Science-Fiction-Streifen “Kampf der Welten“ übernahm er 1953 die Hauptrolle. Steven Spielberg holte ihn 2005 für seine Neuverfilmung des Romans von H.G. Wells an der Seite von Tom Cruise noch einmal vor die Kamera.

1968 spielte Barry in “Columbo: Mord nach Rezept“ Columbos Gegenpart. Damals war er bereits als Serienstar in den USA bekannt, der von 1963 bis 1966 in “Burke's Law“ als millionenschwerer Ermittler Amos Burke mit seinem Rolls-Royce durch Los Angeles chauffiert wurde. Mitte der 80er Jahre kehrte Barry für die Komödie “La Cage aux Folles“ an den Broadway zurück. Der Schauspieler übernahm die Hauptrolle des Besitzers eines Homosexuellen-Nachtclubs in St. Tropez.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.