Stewart und Pattinson nähern sich wieder an

Twilight-Premiere sprengt alle Rekorde

+
Robert Pattinson auf den letzten Metern vor der Kinopremiere.

Los Angeles - Die Fans sind nicht zu halten: Der neue Twilight-Film feierte am Montagabend Premiere in Los Angeles. Sogar Stewart und Pattinson springen bei so viel Euphorie über ihren Schatten.

Am Montagabend wurde in Los Angeles der letzte Teil der Twilight-Saga, "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2", vorgestellt. Fans hatten auf die Premiere lange hingefiebert. Tagelang campierten diverse Twilight-Jünger vor dem Kino-Komplex in Los Angeles, indem am Montagabend die Premiere des neusten Teils der Vampir-Saga, "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2", gefeiert wurde.

Sehen Sie hier die Bilder der Weltpremiere

Twilight-Premiere in L.A.: Die Stars auf dem schwarzen Teppich

Nicht verwunderlich, dass bei so viel Zuneigung sogar das Ex-Pärchen Kristen Stewart und Robert Pattinson sich wieder gemeinsam zeigte und ablichten ließ - zum ersten Mal seit der Affäre von Stewart.

Obwohl die Wogen seit dem Liebesskandal noch nicht ganz geglättet scheinen, überwiegt doch die Freude über den erwarteten Andrang an den Kinokassen.

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.