Twilight-Saga räumt bei Teen Choice Awards ab

+
Twilight Hauptdarsteller.

Universal City - Wie schon im vergangenen Jahr hat die Vampir-Filmreihe “The Twilight Saga“ auch bei der Preisverleihung der Teen Choice Awards 2010 abgeräumt.

Am Sonntag lag die düster-romantische Romanverfilmung “Bis(s) zum Abendrot“ über Vampire, Werwölfe und große Gefühle in zwölf Kategorien vorn, darunter in den Bereichen Fantasy-, Schurken- und Liebesfilm. Bei der Verleihungszeremonie sorgten eine Reihe von Künstlern mit lustigen Sketchen für Unterhaltung. So trat US-Komiker George Lopez als Drag-Queen auf. Er mimte ein Familienmitglied des durch eine TV-Reality-Show bekanntgewordenen Kardashian-Clans.

Die Schauspielerin Betty White, die mit der TV-Serie “Golden Girls“ Berühmtheit erlangte, unterbrach die Dankesrede von Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock, die als beste Schauspielerin in der Kategorie Drama ausgezeichnet wurde. Die Moderatorin der Veranstaltung, US-Sängerin Katy Perry, rief Erinnerungen an die gute, alte Schulzeit wach, indem sie sich als Cheerleaderin, Streberin, Hippie und als Grufti verkleidete. Bei den alljährlich in Los Angeles stattfindenden Teen Choice Awards können junge Amerikaner die besten Werke aus den Bereichen Film, Musik und Fernsehen wählen.

Weltpremiere des dritten "Twilight"-Films

Weltpremiere des dritten "Twilight"-Films

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.