So wunderschön war ihr Kleid

„Twilight“-Star Ashley Greene hat geheiratet: Diese Co-Stars waren dabei

+
Ashley Greene

Sie hat JA! gesagt: Us-Medien zufolge hat „Twilight“-Star Ashley Greene ihren langjährigen Freund geheiratet. Dabei strahlte sie in einem blumenbesetzten Spitzenkleid.

Los Angeles - „Twilight“-Star Ashley Greene (31) hat US-Medien zufolge ihren langjährigen Freund, den australischen Moderator Paul Khoury (30), geheiratet. Das Hochzeits-Portal Brides.com veröffentlichte am Samstag ein Foto des Paares, das Greene mit Haarschleier in einem weißen, blumenbesetzten Spitzenkleid zeigt. Zu der Feier im nordkalifornischen San Jose seien 120 Gäste, darunter Co-Stars wie Robert Pattinson, Brittany Snow, Aaron Paul und Ashlee Simpson-Ross eingeladen gewesen, schreibt das Magazin.

Das Paar hatte sich im Dezember 2016 verlobt. Die Schauspielerin veröffentlichte damals auf Instagram ein Video des Heiratsantrags an einem Wasserfall in Neuseeland. Greene wurde als Vampirin Alice Cullen in der „Twilight“-Saga (2008-2012) bekannt. Sie spielte danach in mehreren Fernsehserien und Filmen mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.