New York: “Twilight“-Star von Taxi angefahren

+
Hysterische Mädchen bringen “Twilight“ - Star Robert Pattinson(27) in Gefahr .

New York  - Auf der Flucht vor hysterischen Fans: “Twilight“-Schauspieler Robert Pattinson (23) ist in New York von einem Taxi angefahren worden, blieb jedoch unverletzt.

Der populäre Brite kam gerade aus einem Buchladen, als eine Horde weiblicher Fans auf ihn zustürmte, berichtete das Klatschmagazin “Us Weekly“ am Donnerstag. Weil es stark regnete, versuchten seine fünf Bodyguards ihn so schnell wie möglich ihn abzuschirmen. Doch die Mädchen gebärdeten sich Augenzeugenberichten zufolge hysterisch. Um ihnen auszuweichen, flüchtete Pattinson über eine stark befahrene Straße. Ein ankommender Taxifahrer trat sofort auf die Bremse, streifte ihn jedoch knapp. “Schaut mal was ihr getan habt, ihr hättet ich beinahe umgebracht“, schrie einer der Bodyguards.

Pattinson dreht in Manhattan derzeit gerade das Drama “Remember Me“. Eine Sprecherin der Produktionsfirma sagte dazu: “Rob Pattinson geht es gut. Die Berichte sind übertrieben, und das Ganze ist nicht Schuld der Fans.“ Seit seiner Rolle als sexy Vampir in “Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen“, ist Pattinson der Star der Teenager-Szene.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.