Bei Musical "Rock Of Ages"

Überraschungs-Auftritt von Alice Cooper

+
Alice Cooper (Archivfoto)

London - Schockrocker Alice Cooper hat die Besucher des Musicals "Rock Of Ages" im Londoner West End mit einem persönlichen Auftritt überrascht.

Der 64-Jährige konnte am Dienstagabend mit seinem Klassiker “School's Out“ begeistern. Das Publikum sang, schrie und tanzte zum Hit, der in dieser Woche vor 40 Jahren die Spitze der britischen Charts erreichte.

Über die anhaltende Popularität seines Hits sagte Cooper im Interview am Dienstag, er habe gewusst, dass er ein Erfolg werden würde. “Ich wusste nicht, dass er so langlebig sein und zur Hymne werde würde“, fügte Cooper hinzu. Der Titel wurde trotz oder gerade wegen Rufen nach einem Verbot der Auftritte von Coopers Band populär. Ihre von Horrorfilmen inspirierten Bühnenshows galten als schockierend.

Weitere Auftritte Coopers in dem Musical sind indes nicht geplant. “Rock of Ages“ - eine nostalgische Zeitreise in die 80er Jahre - wurde jüngst mit Tom Cruise in der Hauptrolle verfilmt. Das Musical erzählt die Geschichte eines aufstrebenden Rockstars und enthält Coverversionen der Hits von Bands wie Bon Jovi, Journey und Poison.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.