"Um jeden Preis": Drama mit Kim Basinger

+
Maria (Kim Basinger) ist für den Traum vom eigenen Kind zu allem bereit. Foto: Christian Geisnæs/Farbfilm Verleih

Berlin (dpa) - Kim Basinger in der Rolle einer Frau, die sich verzweifelt ein Kind wünscht: Viele Jahre haben Maria und Peter versucht, Eltern zu werden. Die Ärzte sagen, dass sie inzwischen zu alt sei. Sie erleidet eine Fehlgeburt.

Peter will mit dem Thema abschließen - aber Maria krallt sich verzweifelt an ihren Wunsch. Die Beziehung steht vor dem Aus. Die deutsche Geschäftsfrau begibt sich auf eine gefährliche Reise an die tschechische Grenze, um ihren Kinderwunsch wahrzumachen. Das Drama entwickelt sich nach und nach zum Horror-Thriller.

Um jeden Preis, Deutschland/Dänemark 2014, 97 Min., FSK o.A., von Anders Morgenthaler, mit Kim Basinger, Jordan Prentice, Sebastian Schipper, Peter Stormare

Website

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.