Uma Thurman träumt von einer intakten Familie

+
Uma Thurman glaubt an die große Kraft der Liebe. Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa) - Die Hollywood-Schauspielerin Uma Thurman (44) würde gern in einer intakten Familie leben.

"Väter sind wichtig. Seien wir ehrlich: Der Traum ist natürlich eine intakte Familie. Die meisten wünschen sich das, wenn sie jung sind. Niemand träumt davon, Kinder allein aufzuziehen", sagte sie der "Welt am Sonntag". Die Amerikanerin war mit Gary Oldman und Ethan Hawke verheiratet, sie hat zwei Kinder mit Hawke und eines aus einer weiteren Beziehung.

"Wenn es anders kommt, muss man das Beste aus der Situation machen. Nur Liebe kann gewinnen, nur Liebe kann ausgleichen. Liebe kann jede Situation besser machen", sagt Thurman, die gerade mit einem Bambi als beste internationale Schauspielerin geehrt wurde.

Thurman war international mit den Quentin-Tarantino-Filmen "Kill Bill" und "Pulp Fiction" erfolgreich. Zuletzt war sie in Lars von Triers "Nymphomaniac" zu sehen - in einer Rolle als betrogene Ehefrau, die ihren Kindern das Bett zeigt, in dem ihr Vater ihre Mutter hinterging.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.