Ursula Karven will sich scheiden lassen

+
Ursula Karven plant ihre Scheidung von James Veres.

München - Ursula Karven plant ihre Scheidung. Vorher will die Schauspielerin aber noch Weihnachten im Kreis ihrer Lieben feiern - inklusive Noch-Ehemann und neuem Freund.

Schauspielerin Ursula Karven (47) will sich nach jahrelanger Trennung von ihrem Ehemann scheiden lassen. Ein Sprecher der Schauspielerin bestätigte am Montag in München einen entsprechenden Bericht der “Bild“-Zeitung. Vorher möchte Karven jedoch Weihnachten in großem Familienkreis feiern: Mit Noch-Ehemann James Veres, den zwei gemeinsamen Söhnen, dem aktuellen Freund Mats Wahlström und ihren Eltern.

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

So würden die Feiertage für die Patchwork-Familie in diesem Jahr besonders spannend, sagte sie im Zeitungsinterview: “Meine Eltern lernen Mats nach vier Jahren zum ersten Mal kennen. Ich bin deswegen schon jetzt ziemlich aufgeregt.“ Mats Wahlström ist ein schwedischer Geschäftsmann.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.