Social-Media-Entzug

„Millionen Fans verwirrt“: Kendall Jenner löscht Instagram-Konto

+
US-Model Kendall Jenner.

New York - Bei Fans eines vom Hype in sozialen Netzwerken abhängigen US-Promis kann dessen plötzlich nicht mehr erreichbares Instagram-Konto schon mal einen kleinen Schock auslösen: So erging es jedenfalls Fans von Kendall Jenner.

Das Instagram-Konto der 21-jährigen Halbschwester von Kim Kardashian (36) ist am Sonntag offenbar gelöscht worden und war nicht mehr zugänglich. „Millionen Follower verwirrt“, schrieb das Magazin People am Montag, „Warum, Kendall, warum?“, fragte die Zeitschrift Marie Claire und urteilte: „Instagram ist ohne sie einfach nicht dasselbe.“

Wer das Instagram-Konto von Kendall Jenner aufruft, bekommt dort seit Sonntag die Meldung „Diese Seite ist leider nicht verfügbar“ zu lesen.

Möglicherweise folgt die ältere Schwester Kylie Jenners (19), deren Eltern Kris und Bruce/Caitlyn Jenner sind, dem Vorbild ihrer Halbschwester Kim Kardashian. Diese hält sich in sozialen Medien sehr bedeckt, seit sie Anfang Oktober in Paris überfallen und ausgeraubt wurde. Jenner ist als mittlerweile als sehr gut gebuchtes Model auf Catwalks weltweit unterwegs.

„Manchmal lösche ich Instagram oder Twitter oder Snapchat für ein paar Tage von meinem Telefon“, verriet Jenner dem Magazin Allure im September. Es ärgere sie, dass einige ihrer Freunde und auch ihre jüngere Schwester ihr Telefon einfach nicht aus der Hand legen könnten. Im Sommer hatte Jenner auch Models wie Naomi Campbell und Kate Moss gelobt, die zu Beginn ihrer steilen Karrieren komplett ohne Konten in sozialen Netzwerken auskamen. „Das ist großartig.“

Jenners Konten auf Facebook sowie auf Twitter, wo sie mehr als 20 Millionen Follower hat, blieben allerdings aktiv.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.