„Das brachte mich zum Weinen“

US-Popsänger Jason Derulo musste Konzert in Prag absagen - doch dann flippen seine Fans aus

Jason Derulo
+
US-Popsänger Jason Derulo (29) musste Konzert in Prag absagen - doch dann flippen seine Fans aus.

US-Popsänger Jason Derulo (29) musste sein Konzert in Prag in letzter Sekunde absagen.  Dann überrascht der Entertainer seine Fans mit einer spontanen Aktion. 

Prag - US-Popsänger Jason Derulo hat in den sozialen Medien viel Zuspruch für seine Entscheidung erhalten, in Prag von einem Balkon aus für seine Fans zu singen. „Diese Balkon-Serenade hat das Zeug, legendär zu werden“, schrieb ein Fan bei Instagram, wo der Sänger ein Video der Aktion veröffentlicht hatte.

So überrascht US-Popsänger Jason Derulo seine Fans

Der Hintergrund: Ein Konzert des 29-Jährigen in einer Mehrzweckhalle in Prag musste am Donnerstagabend wegen technischer Probleme kurzfristig abgesagt werden - Derulo trat daraufhin spontan auf einen Balkon, um den vor der Halle wartenden Fans ein überraschendes Konzert zu geben.

Ein kompletter Auftritt soll nach Angaben der Veranstalter zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, Eintrittskarten behielten ihre Gültigkeit. Neben Derulo hatte an dem Abend auch das norwegische Duo Marcus & Martinus in der betroffenen Halle auftreten sollen.

Ein anderer Post von Jason Derulo wurde übrigens von Instagram gelöscht - es war zu aufreizend.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.